Logo headerphoto
Ernährung Home > Aktionen und Projekte
Projekttag der Fachpraktikerinnen Hauswirtschaft (FPH2) mit Schülerinnen und Schülern der Pro-Werkstätten Himmelsthür

Im fachtheoretischen Unterricht der Fachpraktikerinnen Hauswirtschaft stand im Lernfeld „Personen individuell betreuen“ das Thema “Betreuung und Versorgung von beeinträchtigten Menschen“ an.
Als gemeinsames Projekt bekamen die Schülerinnen die Aufgabe „Versorgungs- und Betreuungsangebote für beeinträchtigte Jugendliche“ zu entwickeln. In Teams erarbeiteten sie unterschiedliche Spiele aus verschiedenen Lernbereichen (Rechenspiele, Clownpuzzle, Fühlkasten, Schütteldosen) und stellten sie anschließend selbst her. Gleichzeitig sollte im Anschluss daran eine gemeinsame Speisenzubereitung stattfinden.
Am 26.02.15 besuchte nun eine Gruppe von beeinträchtigten Jugendlichen der Pro-Werkstätten Himmelsthür die Walter-Gropius-Schule und wurde von den Fachpraktikerinnen herzlich empfangen. Nach kurzem Kennenlernen und Beschnuppern wurden die Jugendlichen zu den verschiedenen Spielstationen geführt.
An den Gruppentischen befanden sich die unterschiedlichsten Spiele aus diversen Themenrichtungen, die jeweils von zwei Auszubildenden der FPH2 geleitet worden. Sie erklärten den beeinträchtigten Jugendlichen die Spielregeln und begleiteten sie durch die Spiele. Nach jedem Erreichen des Zieles wurde eine süße Belohnung verteilt.
Nach den Betreuungsaufgaben stand nun die Versorgungsaufgabe an. Es wurde in verschiedenen Teamgruppen ein Obstsalat mit Sahne und Eis hergestellt, der anschließend gemeinsam verzehrt wurde. Zum Schluss stand noch gemeinsames Aufräumen und der Abwasch an.
Zum Abschluss unseres Projekttages wurden die Jugendlichen der Pro-Werkstätten mit einer Schulführung durch unser Haus und mit einer Besichtigung des hauseigenen Schulgartens belohnt.
Die Fachpraktikerinnen der Hauswirtschaft können mit den Schülerinnen und Schülern der Pro-Werkstätten Himmelsthür auf einen gelungenen Projekttag mit viel Spaß und neuen Erkenntnissen zurückblicken, der unbedingt eine Wiederholung im nächsten Jahr bedarf!


Auszubildende der FPH2