Logo headerphoto
Ernährung Home > Berufsschule Helfer/in in der Hauswirtschaft > Aktionen und Projekte

Berufswettbewerb der Fachpraktiker/-innen Hauswirtschaft

Am 26. Oktober 2017 fand in der Walter-Gropius-Schule der Berufswettbewerb der Fachpraktikerinnen und Fachpraktiker Hauswirtschaft statt.
16 Auszubildende des zweiten und dritten Ausbildungsjahres der WGS und der BBS Göttingen nahmen an dem Berufswettbewerb teil.
Die Auszubildenden hatten mehrere Aufgaben zu bewältigen:
Im Bereich Verpflegung und Service sollten Wraps gefüllt, angerichtet und garniert sowie ein Fachgespräch geführt werden.
Bei der Teamaufgabe wurde eine Büfetttafel anhand einer Menükarte aufgebaut, besonderer Wert ist dabei neben der fachlichen Richtigkeit auf die Zusammenarbeit der Auszubildenden gelegt worden. Auch standen noch eine Bestimmungsaufgabe sowie fachtheoretische Aufgaben auf dem Programm.
Der Berufswettbewerb ist von verschiedenen Institutionen und Betrieben initiiert worden: Neben unserer Walter-Gropius-Schule haben sich das LBZH, die SBH Bildungsgesellschaft Nord sowie die Landwirtschaftskammer Niedersachsen und der Landesverband hauswirtschaftlicher Berufe MdH Niedersachsen e. V. an den Planungen beteiligt.
Ziel des Berufswettbewerbes „Fachpraktiker/-innen Hauswirtschaft“ ist es, neben einer Wertschätzung der Auszubildenden, diese für bevorstehende Zwischen- bzw. Abschlussprüfungen vorzubereiten, ihnen ihre Stärken sowie Verbesserungspotentiale zu erläutern, aber auch, das Berufsbild des Fachpraktikers / der Fachpraktikerin Hauswirtschaft mehr in den öffentlichen Fokus zu rücken.
Natürlich sollte der Tag auch mit viel Spaß, Professionalität und Engagement verlebt werden und so konnten sich, neben vielen weiteren guten Leistungen, besonders Victoria Eschemann (3. Ausbildungsjahr) sowie Thomas Meyer (2. Ausbildungsjahr) über die ersten Plätze freuen. Zweite bei dem Berufswettbewerb wurde Jessica Weeske, Dritte Kathrin Burda.
Das Team Hauswirtschaft dankt allen Beteiligten für die gute Unterstützung und Zusammenarbeit!