Logo headerphoto
Ernährung und Hauswirtschaft Home > Berufsschule Koch/Köchin

Koch/Köchin

Vielfältigkeit, Abwechslung, Kreativität, Herausforderung – diese Attribute stehen im Mittelpunkt des beruflichen Alltags eines Koch/einer Köchin, aber auch Interesse, Lernbereitschaft und Durchhaltevermögen sind unverzichtbare Eigenschaften in diesem Arbeitsbereich.
Warum braucht mann/frau das alles?
Diejenigen, die sich für diesen Ausbildungsberuf entscheiden, müssen neben dem Bestellen, Vorbereiten, Zubereiten und Anrichten von Speisen auch in der Lage sein, fachliche Gespräche mit ihren Gästen zu führen, mathematische Kalkulations-berechnungen durchzuführen und geschmacklich immer bereit sein Neues zu entdecken und zu erproben. Angehende Köche/Köchinnen müssen in der Lage sein schnell, genau und mit hoher Konzentration zu arbeiten.

Teamarbeit ist gefragt, entweder gemeinsam als Crew in der Küche oder / und in der Zusammenarbeit mit den Servicekräften. Nur ein perfektes Zusammenspiel aller garantiert einen zufriedenen Gast, der gerne wieder kommt! Je nach Größe des gastronomischen Betriebes  arbeiten die Auszubildenden auf unterschiedlichen Posten in der Küche. Die Ausbildung beginnt auf dem Gardemanger - Posten (Kalte Küche), geht über den Entremetier - Posten (Gemüse-, Beilagenkoch) zum Saucier - Posten (Fleisch, Fisch, Saucen). Für die Süßspeisen ist der Patissier (Süßspeisenkoch) zuständig.
Dieses breite Spektrum bietet langfristig die Möglichkeit, sich entsprechend der persönlichen Neigungen beruflich zu spezialisieren.  
Die Ausbildung als Koch/Köchin dient vielen jungen Leuten als Sprungbrett für eine Karriere im mittleren oder höheren Hotelmanagement. Einige von Ihnen wählen im Laufe ihres Lebens die Eröffnung eines eigenen Restaurants oder arbeiten nach der Ausbildung im Ausland um weitere Erfahrungen zu sammeln. 
Der berufliche Weg kann vielfältig und ereignisreich gestaltet  werden – eine viel versprechende Perspektive also.

 

 

Infos zum Ausbildungsberuf (PDF-Datei)

Informationen

Links