Logo headerphoto
Medien Home >Aktionen und Projekte > Projekt 2015

Projektarbeit der Medientechnologen Druck 2015
Wie auch in den vorangegangenen Jahren, stand im dritten Ausbildungsjahr der Medientechnologen Druck (ehemals „Drucker“) das Lernfeld 12, „Druckprodukte planen und realisieren“ an der Walter-Gropius-Schule in Hildesheim auf dem Plan.
Unter Leitung ihrer Fachtheorielehrer Jens Böge und Volker Claußen standen die Auszubildenden der unterschiedlichsten Druckverfahren vor der Aufgabe, sämtliche Arbeitsschritte einer Druckproduktion, bis hin zum fertigen Produkt, zu realisieren. Beginnend bei der Konzeption, über die Gestaltung mittels branchenüblicher Grafikprogramme, Beachtung der druckprozess-technisch korrekten Aufarbeitung der Daten, über die Druckformherstellung, die Organisation und Durchführung der Druckarbeit bis hin zur Weiter- und Endverarbeitung des Produktes, musste der gesamte Arbeitsablauf von den angehenden Facharbeitern organisiert und bewältigt werden.
Mit bemerkenswerter Kreativität wurden Ideen für unterschiedlichste Produkte entwickelt und sogleich die technische Umsetzung geplant und angegangen. Im Bereich des Layoutes, der Gestaltung und der Druckdatenerstellung konnten die Schüler ihr erworbenes Vorstufen-Fachwissen in hervorragender Weise in ein praktisches Ergebnis umsetzen.
Erneut stellten die Schüler in besonderer Weise ihre Sensibilisierung für Fehlerquellen im Bereich der Vorstufe unter Beweis, basierend auf fundiertem Wissen, welches sie im Zuge ihrer Ausbildung erworben haben – eine für zukünftige Facharbeiter maßgebliche Kompetenz.
Die Aufgabenstellung sah neben der Erstellung der Drucksache die Untersuchung verschiedener Druckparameter mit Hilfe von Messtechnik vor. Die Schüler befassten sich konkret mit folgenden Schwerpunkten:

  • Gegenüberstellung: Rollentiefdruck und Rollenoffsetdruck. Hierbei wurden Möglichkeiten und Grenzen der jeweiligen Druckverfahren differenziert aufgezeigt.
  • Anfertigung eines Kalenders, der anhand eines monatlich wiederkehrenden Motives 12 typische Druckfehler des Offsetdrucks anschaulich aufzeigt, ihre Entstehung erklärt und Abhilfemöglichkeiten anbietet.
  • Erstellung eines Plakates, das auf verschiedenen Bogen typische gewollte Druckfehler aufzeigt und deren Auswirkungen im Aussehen und auf die Messwerte verdeutlicht.
  • Vergleich eines selbst erstellten Motives, das einerseits klassisch im Bogenoffset auf gestrichenes Papier, andererseits auf Blech in einer speziellen Blechdruckmaschine gedruckt wurde.