Logo headerphoto
Start > EU-Leonardo > Austausch 2016

Ein französisch-kulinarischer Abend im Osterberg – Restaurant & Hotel

Am Donnerstag, den 24.11.2016 sind etwa 70 Gäste der Einladung der Walter-Gropius-Schule in Kooperation mit der  Stadt Hildesheim, Abteilung Internationale Beziehungen, gefolgt.
Es war ein französischer Abend im Osterberg -  Restaurant & Hotel, an dem die Gäste eine kulinarische Reise erleben durften.
6 französische Stipendiatinnen und Stipendiaten von der Berufsschule "St. Joseph l'Amandier" aus Angoulême haben zusammen mit 3 deutschen Stipendiatinnen der Walter-Gropius-Schule extra für diesen Abend ein 3-Gang Menü kreiert.
Zum Auftakt des Abends begrüßte der EU-Erasmus+ Projektkoordinator Herr Rafael Meyer der Walter-Gropius-Schule alle Gäste recht herzlich und erläuterte das internationale Mobiltiätsprojekt 2016.
Anschließend folgte Frau Bürgermeisterin Beate König und übermittelte die herzlichen Grüße des Oberbürgermeisters Hr. Dr. Ingo Meyer und drückte ihre Wertschätzung gegenüber allen Beteiligten für dieses Projekt aus.
Zwischen den Gängen präsentierte Herr Weber vom Arbeitskreis Angoulême der Städtepartnerschaft Hildesheim einen Kurzvortrag von einem zweiwöchigen Aufenthalt in Angoulême, an dem deutsche Schülerinnen und Schülern der Gymnasien Himmelstür, Marienschule, Goethegymnasium und der Freien Waldorfschule Hildesheim beteiligt waren.
Die 3 deutschen Stipendiatinnen, alles Köchinnen, stellten ebenfalls ihren 5-wöchigen Aufenthalt in der Poitou-Charente  mit sehr eindrucksvollen Bildern dar.  
Es war ein gelungener französisch-kulinarischer Abend, an dem die Freundschaft zwischen jungen französischen und deutschen Menschen angemessen zelebriert wurde.
Ein herzlicher Dank gilt allen, die an der Vorbereitung und Durchführung beteiligt waren.

Die Pressestelle des Rathauses Hildesheim veröffentlicht einen Artikel des erfolgreichen französisch-kulinarischen Abends der Walter-Gropius-Schule

Fotos von Rochus Souan