Logo headerphoto
Schulformen >Berufseinstiegsschule

Berufseinstiegsschule

Die Berufseinstiegsschule
In der Berufseinstiegsschule (BES) wird den Schülerinnen und Schülern eine fachliche und eine allgemeine Bildung vermittelt.
Das Ziel dieser Schulform ist es, die Schülerinnen und Schüler auf den Einstieg in das Berufsleben vorzubereiten und sie individuell in ihren Fähigkeiten zu fördern.
Die Berufseinstiegsschule (BES) umfasst die Klasse 1 und die Klasse 2.
Die BES wird an der Walter-Gropius-Schule in den Fachrichtungen Gesundheit und Soziales, Technik und Wirtschaft geführt. Der Unterricht findet hier in den Berufsfeldern Bautechnik, Ernährung, Farbtechnik, Hauswirtschaft, Holztechnik und Körperpflege statt.
In beiden Klassen erfolgt der berufsbezogene Unterricht in Form von inhaltlich und zeitlich abgegrenzten Lerneinheiten, die als Qualifizierungsbausteine bezeichnet werden. Die Schülerinnen und Schüler erwerben dabei professionelle Einblicke in bestimmte Ausbildungsinhalte und erhalten durch ein Betriebspraktikum zusätzliche praktische Erfahrungen in ihrem Wunschberuf.
Voraussetzung für die Aufnahme in Klasse 1 oder Klasse 2 ist eine von unserer Schule durchgeführte individuelle Eingangsberatung.
In der BES Klasse 1 Vollzeit werden nur schulpflichtige Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die eine besondere, individuelle Förderung erhalten. Die Klasse 1 soll den Schülerinnen und Schülern den Übergang in das Berufsleben erleichtern. Der Unterricht findet in lebenswelt- und berufsweltorientierten Einheiten statt und der berufsbezogene, fachpraktische Unterricht macht einen großen Teil der Unterrichtszeit aus. Nach erfolgreichem Besuch der Klasse 1 kann der Übergang in Klasse 2 erfolgen.

Berufseinstiegsschule Klasse 1 (BES 1)

In der BES Klasse 2 Vollzeit kann der Hauptschulabschluss erworben oder ein vorhandener Hauptschulabschluss verbessert werden. Um dieses Ziel zu erreichen liegen die Schwerpunkte in der Vermittlung von berufsbezogenen Inhalten und in der Förderung in den Fächern Deutsch und Mathematik. Der gesamte Unterricht findet an der Schule statt.
In die BES Klasse 2 kann aufgenommen werden, wer die Klasse 1 oder die Sprach- und Integrationsklasse erfolgreich besucht hat oder eine Abschlussklasse des Sekundarbereichs I einer allgemeinbildenden Schule ohne Abschluss verlassen hat. Auch können in die Klasse 2 Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, die bereits einen Hauptschulabschluss erworben haben, aber ihre Kenntnisse und Fähigkeiten noch verbessern müssen, um eine berufliche Ausbildung erfolgreich zu absolvieren.
In der Klasse 2 werden als Abschluss der Qualifizierungsbausteine schriftliche und praktische Überprüfungen durchgeführt. Zum Ende des Schuljahres wird außerdem eine schriftliche Abschlussprüfung in den Fächern Deutsch/Kommunikation und Mathematik geschrieben.

Berufseinstiegsschule Klasse 2 (BES 2)

BES Klasse 2 Teilzeit / EQ-Maßnahme
n die Klasse 2 Teilzeit (EQ-Maßnahme) kann aufgenommen werden, wer im Rahmen einer Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit eine verbindliche Zusage zur Teilnahme an einer Einstiegsqualifizierung vorweisen kann. In dieser Teilzeitklasse wird der berufsbezogene Unterricht durch einen Betrieb abgeleistet.